PressemitteilungenKategorieLesezeit: 4 Minuten

VMware vRealize Suite 2017 bietet Kunden schnellere Wertschöpfung von SDDC und Multi‑Cloud Management

VMware vRealize Suite 2017 bietet Kunden schnellere Wertschöpfung von SDDC und Multi-Cloud Management

  • Neue Lifecycle Management-Funktionen vereinfachen die Day 0 bis Day 2-Aufgaben für die Komponenten der VMware vRealize Suite 2017
  • Neue Version der Suite optimiert die Leistung von Anwendungen und Infrastruktur und ermöglicht Developer Clouds mit verbessertem Support für Containers und Microsoft Azure

VMworld Europe 2017: Barcelona/München, 12. September 2017 – VMware kündigte heute auf der VMworld Europe 2017 eine neue Version seiner Cloud-Management-Plattform vRealize Suite an, um Kunden bei der Bereitstellung, dem Betrieb und der Verwaltung von IT-Infrastruktur- und -Anwendungsservices in einer Multi-Cloud-Umgebung zu unterstützen. VMware vRealize Suite 2017 umfasst die neuesten Versionen von vRealize Operations, vRealize Automation, vRealize Business for Cloud und vRealize Log Insight. Zudem bietet vRealize Suite 2017 neue Lifecycle Management-Funktionen, mit denen Kunden ihr Rechenzentrum einfacher modernisieren und Clouds integrieren können.

„IT-Abteilungen sind bestrebt, agil und innovativ zu sein. VMware hilft ihnen dabei, genau das zu erreichen, indem wir sie bei der Modernisierung von Rechenzentren und der Integration von Public und Private Clouds unterstützen“, sagte Ajay Singh, Senior Vice President und General Manager, Cloud Management Business Unit bei VMware. „Mit VMware vRealize Suite 2017 führt VMware neue Funktionen für Lifecycle Management ein, die IT-Teams eine schnellere Wertschöpfung ihrer Cloud-Management-Plattform ermöglichen.“

Beschleunigte Bereitstellung von Anwendungs- und Infrastruktur-Services – sowohl On-Premise als auch Off-Premise

Technologietrends wie Big Data, Cloud, Social, IoT und Mobility treiben die Digitale Transformation in Unternehmen weiter voran. In einer aktuellen Kundenumfrage von VMware gaben 67 Prozent der befragten Unternehmen an, dass sie künftig auf mehrere Cloud-Lösungen setzen möchten.(1) Das Management von Ressourcen und Anwendungen über mehrere Clouds hinweg birgt jedoch neue Herausforderungen: von der Workload Cloud-Portabilität hin zur Notwendigkeit, die Performance zu monitoren, die Kapazität zu verwalten und die Kosten über mehrere Clouds hinweg transparent zu halten.

VMware vRealize Suite 2017 bietet eine umfassende Cloud Management-Plattform, die hybride Umgebungen über Private und Public Clouds hinweg verwalten kann. Durch Automatisierung und vordefinierte Richtlinien können IT-Services schneller bereitgestellt werden. Entwickler und Geschäftsbereiche profitieren von hoher Agilität und Flexibilität und behalten trotzdem die Kontrolle. Die Suite unterstützt heterogene Umgebungen mit traditionellen und Cloud-nativen Anwendungen über VMs und Container hinweg, die in einer Software-Definierten Rechenzentrum (SDDC)-Umgebung oder in mehreren Clouds laufen. Die Suite hilft Kunden bei drei Anwendungsfällen: intelligenter Betrieb, automatisierte IT und Developer Cloud. Die vRealize Suite 2017 bietet Unternehmen erweiterte intelligente sowie automatisierte Funktionen, so dass sie eine VMware-basierte Cloud schneller aufsetzen und betreiben können. Darüber hinaus bietet die Suite erweiterten Support für Public Clouds sowie Container- und Konfigurationsmanagement-Lösungen, um das Verschieben von Anwendungen von Dev-Test bis zur Produktion in der Suite vereinfachen. Die aktualisierten bzw. neuen Funktionen der Suite sind:

  • (NEU) Straffung von Day 0 bis Day 2-Aufgaben – Durch das neue integrierte automatische Lifecycle Management von Aufgaben (Day 0 bis Day 2) wird die tägliche Administration und der Betrieb der VMware vRealize Suite 2017 deutlich erleichtert. Durch die automatisierte Bereitstellung, Konfiguration und Updates der Produkte in der Suite, wird das Lifecycle Management Kunden dabei unterstützen, schnellere Wertschöpfung zu erzielen.
  • vRealize Operations 6.6 – vRealize Operations 6.6 verleiht Entscheidungen in Bezug auf das Workload Placement deutlich mehr Intelligenz und ermöglicht die Automatisierung des Workload Balancing aller vorhandenen Cluster und Datenspeicher entsprechend der jeweiligen Unternehmensanforderungen. Die Lösung beinhaltet auch einen Predictive Distributed Resource Scheduler (pDRS) sowie natives VMware vSAN-Management und Monitoring für hyper-konvergente (HCI) Infrastrukturlösungen, die auf vSAN basieren.
  • vRealize Automation 7.3 – vRealize Automation 7.3 bietet Support für Admiral 1.1, das hoch skalierbare und leichtgewichtige Container Management-Portal, für Virtual Container Host-Instanzen, die durch VMware vSphere Integrated Containers generiert werden, sowie für Docker Hosts und für Docker Volumes. Dies ermöglicht es Anwendern, Volumen zu erstellen und diese an Container anzufügen. Die Lösung liefert auch verbesserten Support für VMware NSX durch fortgeschrittene, feingranulare „Control for Day 2“-Aktionen quer durch Schlüsselnetzwerke und Sicherheitsfunktionalitäten wie Balancing, Network Adress Translation (NAT) und Security Groups.
  • vRealize Business for Cloud 7.3 – vRealize Business for Cloud 7.3 ist jetzt als Tab in vRealize Operations 6.6 integriert, um neue Einsichten zu gewinnen, wie sich die Kapazitätennutzung auf die Kosteneffizienz auswirkt, indem Kosten- und Nutzungsdaten in Zusammenhang gebracht werden. Außerdem ermöglicht vRealize Business for Cloud 7.3 einen vollständigen Überblick über die Kosten von AWS und Microsoft Azure-Instanzen, parallel zu den VMware-basierten Kosten für die Private Cloud.
  • vRealize Log Insight 4.5 vRealize Log Insight 4.5 bietet eine vollständige 360° Log-Integration mit vRealize Operations und ermöglicht eine „Last Mile“-Ursachenanalyse, indem Daten und Logs nebeneinander und im Kontext betrachtet werden können.

VMware vRealize Suite 2017 erweitert Multi-Cloud Support

Mit der heutigen Ankündigung von vRealize Suite 2017 bietet VMware seinen Kunden erweiterten Support für ihre Multi-Cloud-Projekte. Diese Ankündigung baut zudem auf den Produktnachrichten der VMworld US 2017 in Las Vegas (28.-31. August 2017).

Immer mehr Unternehmen sehen die Vorteile, die die Digitale Transformation ihnen bietet. VMware unterstützt seine Kunden bei der Adaption von neuen Technologien in den Bereichen Cloud, Mobile und Security und bietet ihnen die Software und Services an, die sie brauchen, um heute und morgen wettbewerbsfähig zu sein.

Zitat

„Um unseren Kunden die bestmögliche Erfahrung zu bieten, werden wir unser Geschäft weiter ausbauen und neue Cloud Services anbieten. Die VMware vRealize Suite hat uns dabei geholfen unsere Services zu standardisieren und zu automatisieren, so dass wir unseren Endkunden Services bieten können, die sie begeistern. Die neue Version der vRealize Suite ermöglicht es uns, die Bereitstellung unserer Services zu beschleunigen, indem wir die Fähigkeit nutzen, zentrale IT-Prozesse vollständig zu automatisieren.“ Marco Hochstrasser, Leiter Cloud Platform Development bei der Swisscom (Schweiz) AG

Preise und Verfügbarkeit

VMware vRealize Suite 2017 wird voraussichtlich im vierten Quartal 2017 verfügbar sein. Die Suite gibt es in drei Versionen: Standard, Advanced und Enterprise. Die Standard-Edition ist ab 3.745 US-Dollar erhältlich.

(1) VMware Research, Customer Voice/Incircle Survey, July 2017.

Weitere Informationen

Über VMware

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

Pressekontakt
Maisberger GmbH für VMware
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28
Email: vmware@maisberger.com