PressemitteilungenKategorieLesezeit: 4 Minuten

VMware optimiert autonome Arbeitsumgebungen mit KI-gestützter Integration

Innovationen in den Bereichen digitale Mitarbeitererfahrung, virtuelle Desktop-Infrastruktur und -Apps sowie einheitliches Endpoint-Management tragen zur Vereinfachung und Verbesserung der hybriden Arbeitsweise bei

Las Vegas, den 22. August 2023 –VMware kündigt moderne KI-Integrationen für die Anywhere Workspace-Plattform an, die Teil des VMware Cross-Cloud-Services-Portfolios ist. Diese optimieren automatisiert die Mitarbeitererfahrung, fördern neue Anwendungsfälle für das Schwachstellenmanagement und vereinfachen die Verwaltung des App-Lebenszyklus. VMware Anywhere Workspace ist die einzige hybride Arbeitsplattform, die Digital Employee Experience (DEX), virtuelle Desktop-Infrastruktur und Apps (VDI und DaaS), Unified Endpoint Management (UEM) und Sicherheit integriert, um einen nahtlosen und sicheren Arbeitsbereich auf jedem Gerät und an jedem Standort zu ermöglichen.

„Letztes Jahr haben wir unsere Autonomous Workspace-Vision als eine Option für Unternehmen angekündigt, um die Herausforderungen zu meistern, die durch hybrides Arbeiten entstehen“, sagt Shankar Iyer, Senior Vice President und General Manager, End-User Computing, VMware. „Wir freuen uns sehr, unseren Kunden neue Fortschritte zu präsentieren. Damit lassen sich die Datenquellen und Einblicke erweitern, Technologien von Partnern für verbesserte Sicherheit integrieren und die App-Bereitstellungsstrategie über alle virtuellen Desktops und Anwendungen hinweg vereinheitlichen. Diese Innovationen sind ein weiterer Schritt zur Umsetzung unserer Vision, die nächste Generation digitaler Arbeitsumgebungen zu schaffen.“

Integrierte KI-Plattform macht Experience Management skalierbar

VMware setzt weiterhin auf Daten und Automatisierung, um die Mitarbeiter- und IT-Erfahrung zu verbessern, indem neue Insights und Playbooks eingeführt werden, die auf stark erweiterten Daten und Algorithmen für maschinelles Lernen basieren und die DEX-Funktionen zur Problembehebung verbessern.

VMware führt nun die Bereitstellung neuer App-Performance-Bewertungen ein, zusätzlich zu den bestehenden Bewertungen für Mobilgeräte, Desktops und virtuelle Umgebungen. Wenn ein SaaS-App-Service ausfällt, wird die IT-Abteilung proaktiv alarmiert und die Mitarbeiter werden automatisch benachrichtigt. So kann die IT-Abteilung den Ausfall schnell beheben, ohne sich mit eingehenden Support-Tickets befassen zu müssen, und die Mitarbeiter verschwenden keine Zeit mit dem Versuch, auf nicht verfügbare Dienste zuzugreifen.

Es reicht jedoch nicht aus, der IT-Abteilung einfach nur mehr Daten zur Verfügung zu stellen, um sie in die Lage zu versetzen, effizienter zu arbeiten. VMwares KI-gesteuerte Insights-Funktion bietet jetzt eine Anomalieerkennung, die die IT-Abteilung über potenzielle Probleme bei Frontline-Geräten und VDI-Umgebungen sowie bei mobilen und Desktop-Umgebungen informiert. Die heute angekündigten neuen Playbooks ermöglichen es, schrittweise Abhilfeworkflows zu erstellen, um Vorfälle effizienter zu beheben und eine Erfolgsrate zu analysieren, um den Lösungsprozess zu automatisieren und die Ausführung weiter zu optimieren.

Einzigartige Partnerintegration ermöglicht neue Anwendungsfälle für Sicherheit und Steuerung  

Die Gewährleistung von End-to-End-Verwaltbarkeit und -Sicherheit für eine verteilte Belegschaft ist von entscheidender Bedeutung. Sie erfordert einen ganzheitlichen Ansatz für die Bewertung, Priorisierung sowie Behebung von Schwachstellen, den Out-of-Band-Support und das Reporting. Die Zusammenarbeit mit einem erstklassigen Partner-Ökosystem, das Schnelligkeit wie auch Know-how im Schwachstellenmanagement bietet, ist für den Schutz vor ausgefeilten Angriffsvektoren erforderlich. VMware ist bestrebt, gemeinsam mit seinen Technologiepartnern Innovationen für ein sicheres und nahtloses Hybrid-Erlebnis voranzutreiben.

VMware erweitert die Partnerschaft mit Intel durch eine einzigartige, Cloud-native Integration von Workspace ONE mit Intel vPro®. Diese Chip-to-Cloud-Integration erleichtert die Sicherung und Remote-Verwaltung von Arbeitsgeräten vollständig aus der Cloud heraus, ohne dass eine zusätzliche Infrastruktur und Verwaltungssoftware vor Ort erforderlich sind. Durch die höhere Visibilität und die Out-of-Band-Verwaltung von vPro-betriebenen Geräten erhalten IT-Teams Einblicke in Schwachstellen unterhalb des Betriebssystems und Transparenz, um die Auswirkungen potenzieller Angriffe schnell und effizient zu reduzieren. Mit Workspace ONE erhalten Kunden einen zentralen Einblick in Intel vPro-basierte PCs und können die Patch-Reparaturzyklen für Geräte, die sich außerhalb der Büroumgebung befinden, verkürzen, selbst wenn die Geräte im Standby-Modus oder ausgeschaltet sind. Dies verbessert die Sicherheit und Compliance durch eine höhere Patch-Qualität.

Das Management moderner Anwendungen vereinfacht virtuelle Umgebungen

Das Management und die Bereitstellung von Apps über VDI-, DaaS- und veröffentlichte App-Umgebungen hinweg ist aufgrund der Silos verwendeter Legacy-Tools zunehmend komplex und ineffizient geworden. VMware hat vor kurzem Apps on Demand, powered by VMware App Volumes, eingeführt, um das App-Management zu vereinheitlichen und Apps intelligent auf veröffentlichten App-Hosts oder nicht-persistenten Desktop-Umgebungen bereitzustellen – alles basierend auf der App-Nutzung in Echtzeit.

Heute kündigt VMware eine Erweiterung der Unterstützung von App Volumes an, um Apps on Demand auf persistenten virtuellen Desktops bereitzustellen. Kunden können somit persistenten VMware Horizon-Umgebungen App Volumes nutzen, um ihre Apps einmal zu erfassen und vielen persistenten virtuellen Desktops bereitzustellen. Dies automatisiert den App-Bereitstellungsprozess mit einer Kompatibilität von bis zu 99 % und reduziert den Verwaltungsaufwand und die Kosten für jede Desktop- oder veröffentlichte App-Umgebung. VMware App Volumes ist die einzige Lösung, die Unternehmen bei der Bereitstellung und Verwaltung von Apps über VMware Horizon, Citrix, Microsoft und Amazon virtuelle Desktops und App-Bereitstellungen als Teil der Apps Everywhere-Vision von VMware unterstützt.

Weitere Infos

Über VMware Cross-Cloud-Services

VMware Cross-Cloud Services ist ein Portfolio von Multi-Cloud-Services, die eine einheitliche und vereinfachte Möglichkeit bieten, jede Anwendung in jeder Cloud von jedem Gerät aus zu erstellen, zu betreiben, darauf zuzugreifen und zu sichern. Zu den Säulen des Portfolios gehören: 1) App Platform für die konsistente Entwicklung und Bereitstellung nativer Cloud-Apps, 2) Cloud Management für den Betrieb von Apps und Infrastruktur mit einheitlicher Governance und Transparenz in Bezug auf Leistung und Kosten, 3) Cloud & Edge Infrastructure für den Betrieb von Unternehmensanwendungen mit einem konsistenten Betriebsmodell, 4) Security & Networking als integrierter verteilter Service für Anwender, Apps, Geräte und Workloads, 5) Anywhere Workspace für den sicheren Zugriff auf jede App auf jedem Gerät.

Über VMware Explore

VMware Explore hat sich zum Ziel gesetzt, die branchenweit wichtigste Veranstaltung rund um das Thema Multi-Cloud zu sein. VMware Explore 2023 bietet mehr branchenorientierte Lösungs- und Technologie-Sessions als je zuvor, einen florierenden Marktplatz für Multi-Cloud-ISVs und mehrere Networking-Veranstaltungen für die VMware-Community. Mit einem unvergleichlichen Einblick in Multi-Cloud-Services, von Public über Private bis hin zu Edge, für alle Anwendungen, werden die Teilnehmer der VMware Explore 2023 das Wissen und die Tools erhalten, die sie benötigen, um Herausforderungen zu lösen, indem sie die Komplexität von Multi-Cloud ohne Kompromisse vereinfachen. Um mehr über VMware Explore zu erfahren, besuchen Sie bitte: https://www.vmware.com/explore.html

Über VMware

VMware ist ein führender Anbieter von Multi-Cloud-Services für alle Anwendungen, der Innovation mit einem Cloud-smart-Ansatz beschleunigt. Unsere Software bietet Unternehmen die Freiheit und Kontrolle, die sie brauchen, um schneller voranzukommen und Kosten zu sparen. VMware hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien, und engagiert sich mit seiner 2030-Agenda für eine bessere Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de/company.html.

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 29

E-Mail: vmware@maisberger.com