PressemitteilungenKategorieLesezeit: 6 Minuten

VMware beschleunigt Innovation und digitale Transformation in Sovereign Clouds mit neuen Sovereign‑Ready‑Lösungen

Mit Sovereign SaaS können VMware Sovereign Cloud-Anbieter moderne Workloads erfassen, schaffen eine stärkere Differenzierung und vereinfachen den Betrieb

Neue Studie unterstreicht den Bedarf an souveränen Clouds, die Unternehmen dabei helfen, das heikle Gleichgewicht zwischen Datenmonetarisierung und Datensouveränität zu meistern

Barcelona / München, den 8. November 2022 – VMware gab heute bekannt, dass sich die Zahl der VMware Sovereign Cloud-Anbieter mit 25 Partnern weltweit mehr als verdoppelt hat. VMware kündigt außerdem VMware Tanzu in der Sovereign Cloud, VMware Aria Operations Compliance Pack für Sovereign Clouds sowie neue offene Ökosystemlösungen an. Zusammen ermöglichen diese neuen SaaS-Innovationen den Partnern die Bereitstellung von Diensten, die denen in öffentlichen Clouds gleichwertig sind.  Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die Daten geschützt sowie rechtlich konform sind und sich innerhalb der nationalen Grenzen bewegen. Mit Sovereign SaaS können VMware Sovereign Cloud Provider hochdifferenzierte Lösungen aufbauen, um moderne Workloads zu erfassen, den Betrieb mit kontinuierlicher Compliance-Überwachung zu vereinfachen und die Datenmonetarisierung mit geringerem Risiko zu unterstützen.

Das VMware Sovereign Cloud Framework und die damit verbundenen Funktionen, welche die VMware Sovereign Cloud Initiative ausmachen, sind auf Gaia-X und andere globale Datensouveränitätsvorschriften abgestimmt, um die Bereitstellung von Sovereign Clouds weiter zu vereinfachen. Zu den neuen VMware Sovereign Cloud-Anbietern gehören Advanced Wireless Network Co., Ltd, Fundaments B.V., Hitachi, Ltd, Macquarie Government, National Information Center, NCS PTE Ltd, PT Aplikanusa Lintsarta, Tata Communications Limited und Credence. Hier können Sie anhören, was diese Partner über die Bedeutung einer souveränen Cloud zu sagen haben.

VMware baut jetzt ein Portfolio von Sovereign SaaS-Angeboten auf. Die Partner stellen Sovereign SaaS nativ mit VMware-Software bereit, die in ihren Sovereign-Cloud-Rechenzentren ausgeführt wird und vollständig vom öffentlichen Internet getrennt ist. Alle Daten verbleiben in dem jeweiligen Hoheitsgebiet und liegen nur dort, ohne dass ausländische Gerichtsbarkeiten darauf zugreifen können.

"Es gibt keine Datensouveränität ohne Cloud-Souveränität. Und Souveränität muss nicht auf Kosten von Cloud-Innovationen gehen", sagt Rajeev Bhardwaj, Vice President, Cloud Provider Platform Solutions, VMware. "Mit unseren Neuheiten im Bereich Sovereign-Cloud setzen wir erneut Maßstäbe, indem wir SaaS-Services in souveräne Umgebungen bringen. So können VMware Sovereign Cloud-Anbieter ihre Kunden bei der Innovation und der digitalen Transformation unterstützen und gleichzeitig das Risiko reduzieren, welches mit der Datenerschließung einhergeht.“

VMware Tanzu in der Sovereign Cloud

Kunden in einem stark regulierten Umfeld erkennen die strategische Notwendigkeit, Anwendungen zu modernisieren, um die Kundenbindung durch mehr Sicherheit, Effizienz und Ausfallsicherheit zu verbessern. Einen Weg zur Modernisierung bieten Container und Kubernetes. Mit VMware Tanzu on Sovereign Cloud können Unternehmen moderne Anwendungen auf einer Sovereign Cloud-Infrastruktur mit integriertem Enterprise Kubernetes erstellen, ausführen, verwalten und besser absichern. Das Tanzu-Portfolio vereinfacht den Plattformbetrieb und gibt Entwicklern die Möglichkeit, schneller zu arbeiten und auf die richtigen Ressourcen zuzugreifen, um die besten Anwendungen zu entwickeln. Sovereign-ready Tanzu wird von Partnern nativ aus ihren Sovereign-Cloud-Rechenzentren bereitgestellt, vollständig getrennt vom Internet. VMware Tanzu auf Sovereign Cloud umfasst:

Tanzu Kubernetes Grid: Die unternehmenstaugliche Kubernetes-Laufzeitumgebung von VMware bietet Kunden eine vereinfachte Installation, automatisierte Multi-Cluster-Operationen und integrierte Plattformdienste. Kubernetes-basierte Werkzeuge stellen eine Reihe von zuverlässigen, kompatiblen Einzweck-Toolsdar, die bei der Erstellung, Konfiguration und Bereitstellung von Anwendungen für Kubernetes helfen. Bei Sovereign Clouds umfasst Tanzu Kubernetes Grid Open-Source-Komponenten wie Fluent Bit, Prometheus, Grafana und Contour, die Überwachungs- und Ingress-Funktionen umfassen. Unternehmen können auf der Grundlage von Open-Source-Metriken, Traces und Protokollen beobachten und anpassen, wo Kubernetes-Cluster-Fehler auftreten, und so einen sicheren und zuverlässigen Datenverkehr gewährleisten.

Tanzu Application Platform: Die souveräne Tanzu Application Platform bietet Entwicklungsteams die Tools und Services, die sie benötigen, um ihren Code schneller und sicherer zu produzieren. Tanzu Application Platform wurde um eine Air-Gapped-Installation erweitert, um die Sicherheit und Compliance in souveränen Cloud-Umgebungen zu verbessern. Die Produktivität der Entwickler wurde durch die dynamische Registrierung von API-Spezifikationen mit dem Backstage-API-Plugin verbessert, um die Veröffentlichung, Nutzung und Zusammenarbeit bei APIs für die Softwareentwicklung sicherer zu machen. Ein neues, zentralisiertes Dashboard zur Überwachung von Schwachstellen unterstützt App-Teams bei ihren Sicherheitsprüfungen und der sicheren Bereitstellung von Apps. Tanzu Application Platform hat die Unterstützung für Red Hat OpenShift, Jenkins und Carbon hinzugefügt, um das Spektrum der Ökosystem-Integrationen zu erweitern.

Tanzu Mission Control: Tanzu Mission Control ist für Sovereign Clouds geeignet und bietet richtlinienbasierte Cluster-Automatisierung und -Verwaltung im großen Maßstab für bessere Transparenz, Kontrolle und Sicherheit beim Betreiber, mehr Konsistenz und Geschwindigkeit für DevOps sowie Flexibilität und Autonomie für Entwickler. Mit Tanzu Mission Control können souveräne Cloud-Partner, von der umfänglichen Kubernetes-Transparenz zu profitieren und gleichzeitig die volle Kontrolle über die Konnektivität ihrer Netzwerkinfrastruktur zu behalten. Die vereinfachte Verwaltung von Kubernetes-Clustern von einer einzigen Kontrollebene aus wird dazu beitragen, umständliche und zeitraubende Aufgaben zu eliminieren und den Betrieb zu optimieren. VMware arbeitet daran, Unterstützung für private Bereitstellungen von Tanzu Mission Control in souveränen Cloud-Umgebungen hinzuzufügen. Die Lösung befindet sich derzeit in der privaten Beta-Phase.

VMware Data Solutions: VMware Data Solutions (ehemals Tanzu Data Services) unterstützt ein konformes Datenmanagement. Kunden haben Zugriff auf eine Self-Service-Benutzeroberfläche und eine API für das Lebenszyklusmanagement dieser Services, so dass sie ihre Instanzen für die optimale Leistung ihrer Anwendungen abstimmen können. VMware RabbitMQ ist ein niedrigschwelliger Message Broker, der mehrere Messaging-Protokolle unterstützt und in verteilten und verknüpften Konfigurationen eingesetzt werden kann, um hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit zu erfüllen. Die Open-Source-SQL-Datenbank (Postgres & MySQL) von VMware ist ein relationaler Datenbankservice, der kosteneffiziente und flexible Bereitstellungen nach Bedarf und in großem Umfang ermöglicht und gleichzeitig die zeitaufwändige Verwaltung automatisiert. VMware Data Solutions sind in VMware Cloud Director integriert, was den Betrieb und die Bereitstellung in souveränen Cloud-Umgebungen weiter vereinfacht. VMware RabbitMQ ist verfügbar und VMware SQL ist in der Vorschau, weitere Services werden folgen.

VMware Aria Operations für Sovereign Clouds

Das VMware Aria Operations Compliance-Paket für Sovereign Clouds bietet kontinuierliche Compliance-Überwachung, Reporting, Korrektur- und Automatisierungsfunktionen. Diese helfen Partnern, sowohl die gesetzlichen Vorgaben als auch die VMware Sovereign Cloud-Richtlinien einzuhalten. Sovereign-ready Aria Operations bietet umfassende Funktionen in den Bereichen Verfügbarkeit, Performance, Kapazitätsmanagement, Kostenmanagement und Compliance für Infrastruktur und Anwendungen. Die Compliance-Pakete von VMware Aria Operations enthalten sofort einsatzbereite Compliance-Kits, Konfigurationsprüfungen und Berichte, die auf den 20-Punkte-Sovereign-Kontrollen basieren. Dazu gehören Mikrosegmentierung, Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand und während des Transports sowie die Einhaltung von ISO 27000. Die vollständige Integration mit VMware Cloud Director und ein einheitliches Dashboard ermöglichen einen automatisierten und effizienten Nachweis der Compliance über die gesamte Sovereign Cloud-Infrastruktur. VMware kündigt die erste Verfügbarkeit von VMware Aria Operations Compliance Pack für Sovereign Clouds an.

Open Ecosystem Solutions für Sovereign Clouds

In Zusammenarbeit mit seinen Open Ecosystem-Partnern hat VMware Angebote von Drittanbietern wie Cloudian, Veeam und Fortanix für Object Storage, Ransomware-Schutz, Backup/Recovery und Key Management bereitgestellt. Diese Dienste sind eng mit VMware Cloud Director integriert, um eine mandantenfähige Bereitstellung und eine nahtlose Benutzererfahrung zu ermöglichen. VMware baut dieses offene Ökosystem mit der Vorstellung der folgenden neuen Partnerservices weiter aus:

Risiko- und Compliance-Management: VMware hat mit Caveonix zusammengearbeitet, um eine vollständig integrierte Sicherheits-, Compliance und Verwaltungsplattform innerhalb der Souveränitätsdomäne bereitzustellen. Damit können die Compliance-Anforderungen der Souveränitäts-Cloud verwaltet werden. Die Plattform überwacht und bewertet kontinuierlich die Sicherheits- und Compliance-Stellung der VMware-Umgebung, um eine sofortige Berichterstattung und Abschwächung jeglicher Abweichung zu gewährleisten und so alle in der Sovereign Cloud gespeicherten Daten zu schützen.

Data Lakehouse als Service: VMware Tanzu Greenplum, eine MPP-Data-Warehouse-Plattform (Massively Parallel Processing), lässt sich nahtlos in Cloudian HyperStore S3-kompatiblen Objektspeicher integrieren, um dieselben Data-Lakehouse-Architekturen, die in öffentlichen Clouds verfügbar sind, auch für Sovereign Clouds bereitzustellen. Diese von VMware zertifizierte Lösung ermöglicht neue Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und Einsparung und ist ideal für die Erstellung und den Einsatz von fortschrittlichen Analysemodellen für komplexe Unternehmensanwendungen. Kunden können die Anzahl der Rechenknoten, auf denen Greenplum läuft, oder der Speicherknoten, auf denen HyperStore läuft, elastisch, unabhängig und nach Bedarf variieren, was den Kunden Flexibilität und bessere Wirtschaftlichkeit innerhalb der Sovereign Cloud-Umgebung ermöglicht.

Sovereign Clouds und der heikle Tanz zwischen Datenvermarktung und Datensouveränität1

Eine neue Studie, die von Vanson Bourne im Auftrag von VMware durchgeführt wurde, zeigt, dass 96 % aller befragten Unternehmen davon ausgehen, dass Daten in den nächsten zwei Jahren eine Einnahmequelle sein werden. Die Hälfte der Befragten geht sogar davon aus, dass Daten eine bedeutende Einnahmequelle sein werden. Angesichts der zunehmenden wirtschaftlichen Unsicherheit ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Führungskräfte ihre Daten als ungenutzte Einnahmequelle ins Visier nehmen. Doch die Kehrseite der Medaille ist ebenso groß: Die Befragten nannten die Datenhoheit als eine der größten Herausforderungen für Unternehmen. 95 % gaben zu, dass dies ein Problem darstellt. Unternehmen, welche die Vorschriften zur Datenhoheit nicht einhalten, müssen oft Geldstrafen in dreistelliger Millionenhöhe zahlen und erleiden aufgrund von Datenkompromittierungen eine Schädigung des Markenrufs. Heute haben mehr als 100 Länder ihre eigenen Gesetze, die regeln, wie Daten innerhalb ihrer Landesgrenzen verwaltet und gespeichert werden sollten, und die meisten dieser Vorschriften ändern sich ständig. VMware Sovereign Cloud Providers bieten ihren Kunden einen sichereren Weg, um das Risiko der Datenmonetarisierung zu verringern. Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.

Über die VMware Explore

Die VMware Explore ist eine Weiterentwicklung der bisherigen VMworld. VMware Explore versteht sich als branchenweites Go-to-Event rund um das Thema Multi-Cloud. In diesem Jahr wird es branchenorientierten Lösungs- und Technologieaustausch, ein umfangreiches Ökosystem mit 90% der führenden Cloud-Partner, ein umfassendes Angebot für Multi-Cloud-ISVs und mehrere Networking-Veranstaltungen geben. Für weitere Informationen: www.vmware.com/explore.html.

Über VMware

VMware ist ein führender Anbieter von Multi-Cloud-Services für alle Applikationen und ermöglicht seinen Kunden digitale Innovation - ohne auf Unternehmenskontrolle verzichten zu müssen. Als vertrauenswürdige und erprobte Grundlage für die Beschleunigung von Innovation, bietet das VMware-Software-Portfolio Unternehmen die Flexibilität und Freiheit, die sie für eine erfolgreiche Gestaltung der Zukunft benötigen. VMware hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien, und engagiert sich mit seiner 2030-Agenda für eine bessere Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de/company.html.

1) “Multi-Cloud Maturity Research Report,” Vanson Bourne, Oktober 2022.

VMware, Explore, Tanzu, RabbitMQ, VMware Aria, Greenplum und VMworld sind eingetragene Marken oder Marken von VMware, Inc. oder seinen Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. VMware übernimmt keine Garantie dafür, dass die in der Preview oder Private Beta angekündigten Services zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein werden. Die Informationen in dieser Pressemitteilung dienen nur zu Informationszwecken und dürfen nicht in einen Vertrag aufgenommen werden. Dieser Artikel kann Hyperlinks zu Nicht-VMware-Websites enthalten, die von Dritten erstellt und gepflegt werden, die allein für den Inhalt dieser Websites verantwortlich sind.

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 29

E-Mail: vmware@maisberger.com