PressemitteilungenKategorieLesezeit: 4 Minuten

VMware stellt neue Updates für den Anywhere Workspace vor, um IT‑Teams zu entlasten und die Employee Experience zu verbessern 

Erweiterter Support für die Digital Employee Experience und Updates für Freestyle Orchestrator sowie Horizon Cloud, sorgen für gesteigerte Automatisierung und Agilität von IT-Teams

Barcelona / München, den 08. November 2022 – IT-Teams sehen sich auf Grund der heutigen hybriden Arbeitsumgebung mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Mitarbeitende nutzen mehr Geräte, greifen auf viele Anwendungen über verschiedene Clouds zu und arbeiten von unterschiedlichen Standorten aus. VMware kündigt heute neue Funktionen für seine Anywhere Workspace-Plattform an, die IT-Teams bei der Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützen und ihre Produktivität durch Automatisierung steigern. VMware Anywhere Workspace ermöglicht hybrides Arbeiten mit Unified Endpoint Management (UEM), VDI und DaaS, Digital Employee Experience (DEX) und Workspace Security.

Auf der VMware Explore 2022 US präsentierte VMware bereits seine Vision für "autonome Arbeitsräume": die nächste Stufe der Verwaltung digitaler Arbeitsräume, in der Data Science und Automatisierung in Endpunktmanagement, Sicherheit sowie Endbenutzererfahrung integriert sind. Die heutigen Updates für VMware Anywhere Workspace - die das Digital Employee Experience Management, die IT-Orchestrierung und VMware Horizon Cloud umfassen - erweitern die Funktionen, die für die Umsetzung dieser Vision erforderlich sind. Die Neuerungen von VMware Anywhere Workspace integrieren Aufklärung und Automatisierung in jeden Schritt des Prozesses, um den IT-Betrieb zu vereinfachen und eine sichere und flexible Digital Employee Experience zu ermöglichen.

"Unternehmen sind auf der Suche nach einem Gleichgewicht im hybriden Arbeitsmodell, das erfolgreiches Arbeiten in remoten Umgebungen ermöglicht und gleichzeitig eine kreative Kultur bewahrt, die Innovationen fördert", sagt Shankar Iyer, Senior Vice President und General Manager, End-User Computing, VMware. "Um solch ein erfolgreiches Arbeitsmodell zu entwickeln, müssen Unternehmen die Bereitstellung, Verwaltung und Sicherung hybrider Arbeitsformen automatisieren. Die Neuerungen, die wir heute für VMware Anywhere Workspace ankündigen, bringen uns der Vision von VMware, autonome Arbeitsumgebungen bereitzustellen, einen Schritt näher."

DEX-Lösung ab sofort auch für verwaltete Windows-Geräte von Drittanbietern erhältlich

Um das Engagement der Mitarbeitenden in hybriden Arbeitsumgebung aufrecht zu erhalten, sind Digital Employee Experience (DEX)-Funktionen für Unternehmen zu einer Priorität geworden. Eine kürzlich in Auftrag gegebene Studie von Forrester Consulting ergab, dass die Schaffung einer herausragenden Employee Experience vier Schlüsselkomponenten erfordert: Bereitstellung, Messung, Analyse und Problembehebung (1).

VMware erweitert daher seine DEX-Lösung, um das Digital Employee Experience Management (DEEM) auch für verwaltete Windows-Geräte von Drittanbietern anzubieten. Mit diesem Update stellt VMware die branchenweit ganzheitlichste DEX-Lösung zur Verfügung, indem sie nun mehrere Endpunkt-Anwendungsfälle und Betriebssysteme unterstützt.

Erweiterung der IT-Systeme mit Workspace ONE Freestyle Orchestrator

Workspace ONE Freestyle Orchestrator ist ein modernes No-/Low-Code-Orchestrierungs-Framework, das IT-Teams dabei unterstützt, komplexe und manuelle Konfigurationsaufgaben zu automatisieren. Neue Updates für Workspace ONE Freestyle Orchestrator ermöglichen die Automatisierung über gerätebasierte, aufgabenspezifische Workflows innerhalb von Workspace ONE, bis hin zu kontextgesteuerten Ticketing-Workflows, die IT-Systeme von Drittanbietern umfassen. Mit dieser Integration in Ticketing-Tools von Drittanbietern wie ServiceNow, Coupa und anderen können IT-Abteilungen von einem intelligenten, proaktiven Ticketing profitieren.

VMware Horizon Cloud Next-Gen wird hybrid zur Verfügung gestellt und erhält die FedRAMP-Autorisierung

Lösungen für virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI) und Desktop-as-a-Service (DaaS) sind mit dem Anstieg von Remote- und Hybrid-Arbeitsplätzen zu einem wichtigen Faktor geworden. Mit ihnen können IT-Administratoren virtuelle Desktops und dazugehörige Apps schnell und einfach bereitstellen und nutzen, was zu Zeitersparnis und Produktivitätssteigerung führt. VMware ermöglicht seinen Horizon 8 Kunden, die die neuen Horizon SaaS-Abonnements nutzen, ab sofort ihre On-Premises- und Cloud-Implementierungen mit Horizon Cloud next-gen zu verbinden. Kunden haben die Möglichkeit, virtuelle Desktops und Apps in Microsoft Azure bereitzustellen und können Horizon 8 entweder vor Ort oder in der Cloud betreiben, während sie gleichzeitig von niedrigeren Kosten und Skalierungsvorteilen der Horizon Cloud next-gen Plattform profitieren. Mit einem Hybrid-Cloud-Ansatz können IT-Teams die Bandbreite der Anwendungsfälle, die ihre VDI- und DaaS-Umgebungen abdecken können, weiter ausbauen, einschließlich HA/DR und Cloud Bursting.

Auf der VMware Explore 2022 US hat VMware die nächste Generation von Horizon Cloud für Horizon Cloud auf Microsoft Azure bereits vorgestellt. Die Next-Gen Plattform nutzt eine Thin-Edge-Architektur, die die Infrastrukturkosten um 70 Prozent senkt und gleichzeitig die Skalierbarkeit um 150 Prozent erhöht (2).

Workspace ONE Mobile Threat Defense unterstützt Phishing und Content Protection

Laut dem Verizon Mobile Security Index (3) haben sich Angriffe auf mobile Geräte im letzten Jahr verdoppelt. Workspace ONE Mobile Threat Defense ist im VMware Workspace ONE Intelligent Hub integriert und unterstützt Kunden, indem es die Aktivierung von Mobile Threat Defense vereinfacht und Anwender unabhängig davon, wo und wie sie arbeiten, schützt. Ab sofort können Kunden auch den Phishing- und Content-Schutz aktivieren, der in Kürze als Beta-Version verfügbar sein wird. Laut dem Business 2022 Data Breach Investigations Report (4) von Verizon ist Phishing die größte Bedrohung für mobile Geräte. Mobile Threat Defense mit integriertem Phishing- und Content-Schutz hilft dabei, die Benutzer zu schützen und gleichzeitig die beste Erfahrung für die Mitarbeitenden zu bieten.

Zusätzliche Informationen:

VMware Cross-Cloud™-Services helfen Kunden bei der Bewältigung der Multi-Cloud

Auf der VMware Explore 2022 Europe stellt VMware neue und erweiterte Angebote für VMware Cross-Cloud-Services vor, die Kunden dabei helfen, das Multi-Cloud-Zeitalter mit Freiheit, Flexibilität und Sicherheit zu meistern. VMware Cross-Cloud-Services ist ein Portfolio von Cloud-Services, die eine einheitliche und vereinfachte Möglichkeit bieten, jede Anwendung in jeder Cloud von jedem Gerät aus zu erstellen, zu betreiben, darauf zuzugreifen und besser abzusichern. Zu den Säulen der VMware Cross-Cloud-Services gehören: 1) App Platform, 2) Cloud Management, 3) Cloud & Edge Infrastructure, 4) Security & Networking, und 5) Anywhere Workspace. Aktuelle Nachrichten und weitere Informationen darüber, wie VMware digitalen Unternehmen einen schnelleren und intelligenteren Weg in die Cloud ermöglicht, finden Sie im VMware Explore 2022 Europe Media Kit.

Über die VMware Explore

Die VMware Explore ist eine Weiterentwicklung der bisherigen VMworld. Die VMware Explore versteht sich als branchenweites Go-to-Event rund um das Thema Multi-Cloud. In diesem Jahr wird es branchenorientierten Lösungs- und Technologieaustausch, ein umfangreiches Ökosystem mit 90% der führenden Cloud-Partner, ein umfassendes Angebot für Multi-Cloud-ISVs und mehrere Networking-Veranstaltungen geben. Für weitere Informationen: www.vmware.com/explore.html.

Über VMware

VMware ist ein führender Anbieter von Multi-Cloud-Services für alle Applikationen und ermöglicht seinen Kunden digitale Innovation - ohne auf Unternehmenskontrolle verzichten zu müssen. Als vertrauenswürdige und erprobte Grundlage für die Beschleunigung von Innovation, bietet das VMware-Software-Portfolio Unternehmen die Flexibilität und Freiheit, die sie für eine erfolgreiche Gestaltung der Zukunft benötigen. VMware hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien, und engagiert sich mit seiner 2030-Agenda für eine bessere Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de/company.html.

VMware, VMware Anywhere Workspace, Workspace ONE und Horizon sind eingetragene Marken oder Marken von VMware, Inc. oder seinen Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Diese Meldung kann Hyperlinks zu Nicht-VMware-Websites enthalten, die von Drittanbietern erstellt und gepflegt werden, die allein für den Inhalt dieser Websites verantwortlich sind.

(1) Forrester Consulting, Optimizing Digital Employee Experience for Anywhere Work, May 2, 2022

(2) VMware Internal Analysis, Beta customer internal cost estimator, August 2022

(3) Verizon, Verizon Mobile Security Index 2022, August 2, 2022

(4) Verizon, Business 2022 Data Breach Investigations Report, May 24, 2022

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 29

E-Mail: vmware@maisberger.com